Milchglasfolie und Glasdekorfolien für den Innen- und Außenbereich

Milchglasfolie – Dekoration, Sicht- und Gegenlaufschutz für Ihr Unternehmen

Ein flexibler Allrounder für nahezu jedes Einsatzgebiet: Milchglasfolien, auch als Glasdekorfolien bekannt, bezeichnen selbsthaftende Klebefolien mit milchig-matter Optik. Damit sind die Folien lichtdurchlässig, aber undurchsichtig. Je nach Einsatzgebiet dienen sie als Blend-, Sonnen- oder Sichtschutz oder bieten einen dekorativen Gegenlaufschutz auf Glasflächen. Milchglasfolien erlauben vielfältige Anwendungs- und Individualisierungsmöglichkeiten passend zum Bedarf und Corporate Design in Ihrem Unternehmen. Sprechen Sie uns – wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl.

1 bis 6 (von insgesamt 6)

Die Vorteile von Glasdekorfolie auf einen Blick


  • brandschutzgeprüft
  • lange haltbar
  • extrem belastbar
  • individualisierbar
  • pflegeleicht und schmutzabweisend
  • schützt vor Wärme und UV-Strahlung
  • vielfältig einsetzbar
 

Material und Beschaffenheit von Milchglasfolie

Folien in Milchglasoptik bestehen aus ca. 80 µm starkem PVC und verfügen über eine selbstklebende Rückseite. Nach Bedarf haben Sie die Wahl zwischen non-permanenter, semi-permanenter und permanenter Haftung. Aufgrund ihrer hohen Robustheit trotzen die Folien selbst starken Temperaturschwankungen zwischen etwa -40 °C bis +90 °C. Glasdekorfolien erzeugen den Effekt von gesandstrahltem oder geätztem Glas, weshalb neben ‚Milchglasfolien‘ häufig auch die Begriffe ‚Ätzglasfolien‘ oder ‚Glas-etched-Folien‘ synonym verwendet werden.
 

Farben und Motive für jeden Anwendungsbereich

Ob Start-up, Bank oder Großkonzern: Sichtschutzfolie wird in vielen Branchen benötigt und ist daher auch in verschiedenen Ausführungen erhältlich. In der Regel sind die PVC-Folien ungefärbt und haben einen milchig-weißlichen Grundton, möglich sind aber auch dekorative Einfärbungen in der Farbe Ihres Corporate Designs.
Darüber hinaus sind die Klebefolien mit fertigen Motiven wie Dekoren, Längs- und Querstreifen oder Punkten erhältlich. Bei Motivfolien fehlt der transparente Träger, weshalb nach dem Montieren nur die sogenannten Folienplots auf den Scheiben kleben. Wegen ihrer hohen Individualisierbarkeit werden diese Folien gerne als Informationsträger eingesetzt, beispielsweise für Texte, Logos oder Informationen wie Corona-Hinweise. Dafür wird das gewünschte Motiv einfach mit einem Schneidepolotter aus den Folien geschnitten.

Eine weitere Möglichkeit sind Negativmotive: Dabei bleibt die Glasdekorfolie rund um das gewünschte Motiv wie bei einer Schablone erhalten. Mit fertigen Motivfolien setzen Sie dekorative Akzente, unterstreichen Ihre CI, schaffen mehr Privatsphäre – und sparen gleichzeitig Zeit und Kosten einer aufwändigen Gestaltung.
Sie haben bereits ein bestimmtes Design vor Augen? Für mehr Gestaltungsspielraum können Sie Ihre Milchglasfolie auch individuell bedrucken. Von der Kombination verschiedener Farben über die Integration kleinster Schriften auf den Folien bis hin zum kreativen Einsatz von Druckfarbe sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Eine kreative Designmöglichkeit sind zum Beispiel Verläufe, die Bereiche mit unterschiedlicher Blickdichte auf den Glasdekorfolien ermöglichen.

 

Mögliche Einsatzbereiche

Klassifiziert nach Flammschutznorm Euroclass DIN EN 13501-1 für schwere Entflammbarkeit auf Glas, eignet sich Milchglasfolie sowohl für den Einsatz im Außenbereich als auch im Innenbereich. Sei es im Messe- und Ladenbau, in der modernen Architektur oder in der Werbetechnik: Die Folien sind eine einfache und schnelle Lösung, um Glas zu veredeln, Informationen zu vermitteln oder Sichtschutz zu bieten.

Vor allem im Sanitärbereich werden die Sichtschutzfolien aufgrund ihrer Undurchsichtigkeit und Widerstandsfähigkeit geschätzt. In Arztpraxen, Krankenhäusern, Umkleidekabinen oder Toilettenanlagen erlauben sie eine optische Abschirmung bei gleichzeitig einfacher Reinigung. In Krankenhäusern ist der Einsatz von Durchlaufschutz- beziehungsweise Auflaufschutzstreifen an durchsichtigen Glastüren vorgeschrieben. Hier schützen Milchglasfolien als Sichtbarrieren sehbehinderte Personen davor, gegen Glastüren oder -wände zu laufen. Achten Sie insbesondere im Sanitärbereich auf eine hohe Qualität, um die Folien mit Isopropylalkohol und Lösungsmittel gründlich reinigen zu können.
Im Messe- und Ladenbau sind die Klebefolien beliebte Designutensilien. Leichte und bruchsichere Acrylgläser werden in diesem Bereich häufig als Trennwände und Logoblenden eingesetzt. Milchglasfolien sorgen für eine optische Aufwertung: Sie lassen sich leicht und schnell montieren und veredeln oder individualisieren die Acrylflächen nach Bedarf.

Auch im Glasfachhandel lohnt sich das Angebot von Milchglasfolien: Bieten Sie Ihrer Privatkundschaft mehr Individualisierungsmöglichkeiten mit beschichteten Türen, Trennwänden oder Spiegeln. Ein weiterer Vorteil: Moderne Drucktechniken ermöglichen Methoden wie die Einfärbung von Satinato-Glas, die mit Echtglas aktuell noch nicht umsetzbar sind.

In Bürogebäuden mit großen Glasflächen sind Sichtschutzfolien eine elegante Lösung für mehr Privatsphäre und ein besseres Betriebsklima. Eingangshallen, Meetingräume oder Großraumbüros bleiben hell, offen und modern, während auf halber Höhe platzierte Milchglasfolien den gewünschten Sichtschutz oder Gegenlaufschutz verschaffen. Schemen von Personen oder Gegenständen sind nur erkennbar, wenn sich diese nah genug hinter der Folienverkleidung befinden. Ist es draußen dunkel und im Raum das Licht eingeschaltet, sind allenfalls Schatten zu sehen. In Konferenzräumen oder Büros mit Glastrennwänden genügt in der Regel eine 40 bis 60 cm hohe Sichtbarriere im Blickbereich, um sensible Daten auf Bildschirmen vor den Augen vorbeilaufender Personen zu schützen.

Häufige Anwendungsbereiche:

  • Sanitärbereich
  • Messen
  • Arztpraxen
  • Schaufenster
  • Verkaufsräume
  • Büro- und Aufenthaltsräume
  • Eingangshallen


 

Tipps zur Montage und Haltbarkeit

Das A und O bei der Montage: sauber arbeiten, denn insbesondere an Ecken und Kanten können Fett und Schmutz die Haltbarkeit beeinträchtigen. Wenn Sie bei der Selbstmontage Ihrer Folie darüber hinaus ein paar weitere Tipps berücksichtigen, gelingt das Anbringen im Handumdrehen.
Vor der Montage: Für eine optimale Haftung sollte die Umgebungstemperatur mindestens +8 °C betragen. Reinigen Sie die Scheibe vorab gründlich mit Glasreiniger. Insbesondere im Randbereich der Folie sollte das darunterliegende Glas für eine bestmögliche Haftung fett- und staubfrei sein. Neben der gründlichen Reinigung ist beim Verlegen der Folien auf einen gleichmäßigen Andruck zu achten, damit keine Rakelspuren entstehen. Große Folienstücke lassen sich am einfachsten zu zweit anbringen: Während eine Person den noch freien Folienabschnitt hält und beim Abziehen der Trägerfolien auf der Klebstoffseite unterstützt, kann die zweite Person die Folie auf der Fläche montieren. Lassen Sie den Klebstoff im Anschluss kurz antrocknen, bevor Sie das Übertragungspapier vorsichtig entfernen.

Wichtig: Bei Nassverklebungen ist eine deutlich längere Trockenzeit einzuplanen. Im Zweifel, und insbesondere bei größeren Glasflächen, empfiehlt sich die Montage durch eine Fachkraft. Das Team von TYPESONFOIL unterstützt Sie gern beim nahtlosen Verkleben Ihrer Folie.


Entfernen der Folie: Wird die Milchglasfolie nicht mehr benötigt, lässt sie sich anders als beispielsweise Ätzglas oder Sandstrahlglas einfach wieder entfernen. Lösen Sie dazu die Klebefolie – zum Beispiel mit einem Cutter oder Glasschaber – vorsichtig von einer Ecke ausgehend ab. Qualitätsfolien lassen sich in flachem Winkel einfach und ohne Rückstände von der Scheibe abziehen.
 

Welchen Vorteil bietet Glasdekorfolie im Vergleich mit anderen Sichtschutzsystemen?

Als Sicht- oder Gegenlaufschutz überzeugt Glasdekorfolie durch mehrere Vorteile gegenüber anderen Blickschutzsystemen. Im Vergleich zur konventionellen Glasveredelung wie der Sandstrahltechnik oder mechanischen Optionen wie Rollläden ist sie eine günstige und leicht umsetzbare Alternative.
Mit Milchglasfolie profitieren Sie von geringeren Material-, Installations- und Wartungskosten, ohne auf eine offene und helle Atmosphäre verzichten zu müssen. Im Gegensatz zu sperrigen Rollläden oder Vorhängen sind Folien mit Milchglaseffekt außerdem eine platzsparende Lösung, die Ihnen mehr Spielraum für eine individuelle Gestaltung lässt.

Sie benötigen Inspiration, Ideen oder eine individuelle Beratung? Unser Team verarbeitet sämtliche Glasdekorfolien und unterstützt Sie gerne in Ihrem Projekt. Sprechen Sie uns an.


Fragen?

Gerne sind wir immer für Sie persönlich ansprechbar!

Telefonisch oder per E-Mail: Kontaktieren Sie uns und wir kümmern uns um Ihre Fragen:

  • Passt das Produkt zur Anwendung?
  • Welche Druckdaten erzielen das beste Ergebnis?
  • Fragen zum Bestellprozess und Versand

  •  

06081 96 57 212  Ihre Ansprechpartner


Alles über Daten, Druck und Layout